Bitcoin ist eine intelligente Investition während der Wirtschaftskrise

Bitcoin als gute Anlegestrategie

Anthony Pompliano behauptet, dass Bitcoin das ist, was wir brauchen, um Reichtum zu schützen

Bitcoin zum Schutz des Reichtums

Anthony Pompliano, eine berühmte Krypto-Figur und Mitbegründer von Morgan Creek Digital Assets, verriet in einem Interview mit Cointelegraph inmitten der aktuellen schwierigen Zeiten seine Investitionsstrategien. Pompliano glaubt fest daran, dass Bitcoin das ist, was die Menschen brauchen, um intelligente Investitionen zu tätigen und ihren Reichtum zu schützen, insbesondere wenn die Zentralbanken Billionen von Dollar zur Stützung der Wirtschaft injizieren. Er erklärte:

„…Geld ist ein Glaubenssystem, und bis jetzt glaubt der Markt, dass Bitcoin wertvoller ist als alles andere“.

Halbierung des Bitcoin-Cash wird zu Preisanstieg führen

Was die Halbierung von Bitcoin betrifft, so ist Pompliano der Ansicht, dass die Halbierung nicht eingepreist werden kann, da dies voraussetzen würde, dass 100 % der Personen, die bereits an dem Vermögenswert beteiligt sind, sich des bevorstehenden Ereignisses bewusst sind und verstehen, was genau in dem Fall geschehen wird, wenn ein gemeinsamer Konsens über den Preis nach der Halbierung besteht, was kein realistisches Szenario ist. Er ging ferner davon aus, dass es nur innerhalb von 18 Monaten nach der Halbierung einen Anstieg des US-Dollar-Wertes von Bitcoin geben wird.

Pompliano erklärte auch, dass Gold, wie Bitcoin, in Zukunft gut abschneiden werde, sein Portfolio jedoch nur drei Vermögenswerte umfasse: Bargeld, Immobilien und Bitcoin zur Erhaltung seines Vermögens.

Pompliano ist jedoch der Ansicht, dass die Menschen während dieser Pandemie an ihrem Bargeld festhalten sollten, um ihre unmittelbaren Bedürfnisse zu befriedigen. Investoren sollten der Hyperinflation nur dann durch den Kauf anderer Vermögenswerte begegnen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist.