Archives for April 2020

Stellare Preisanalyse: Stellar schwankt weiterhin um $0,048

Stellare Preisanalyse: Stellar schwankt weiterhin um $0,048; braucht einen Aufwärtsschub

Heute scheint es, dass der Preis für XLM bis zum Ende des Tages fallen könnte. Wie auch immer, Stellar handelt mit rückläufiger Natur.
XLM/USD-Markt

Schlüssel-Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $0,059, $0,061, $0,063
  • Unterstützungsstufen: $0,038, $0,036, $0,034

XLMUSD – Tages-Chart

Gestern handelte der XLM-Preis wieder um $0,050, aber nach einem Anstieg um fast $0,052 bei $0,051. Der Krypto-Markt scheint auch heute einen trüben Tag zu haben, da die wichtigsten Münzen bei Bitcoin Evolution wie Bitcoin, Ethereum und XRP nur mit einem Abwärtstrend gehandelt werden. Der Bitcoin-Preis, der Anker ist sogar unter 7.000 $ gefallen und korrigiert sich derzeit nach oben.

 wichtigsten Münzen bei Bitcoin Evolution wie Bitcoin, Ethereum und XRP

Wenn das XLM/USD-Paar jedoch weiterhin unter der Kontrolle von Bären bleibt, könnte der Preis bei 0,038 $, 0,036 $ und 0,034 $ auf frühere Unterstützungen zurückfallen, wenn man einen Blick auf das Preisdiagramm wirft. Auf der oberen Seite müssen die Bullen ausbrechen und den Preis in Richtung der nächsten Widerstandsmarke bei $0,059, $0,061 und $0,063 drücken. Der RSI (14) bewegt sich unter der Marke von 55, was bedeutet, dass die Verkäufer ins Spiel kommen könnten.

XLM/BTC-Markt

Gegenüber Bitcoin scheint Stellar (XLM) bearish zu sein, da der Preis unter die Marke von 710 SAT fiel. Jetzt scheint der Bär wieder in den Markt zurückzutreten, und der Kurs könnte auf 700 SAT und 680 SAT fallen, sich unter die 9-Tage-MA bewegen, bevor er wieder auf 760 SAT, 780 SAT und 800 SAT zurückprallt, was wahrscheinlich bei Bitcoin Evolution die 820 SAT und 840 SAT in einem Aufwärtsbereich berühren könnte.

Wenn der Markt jedoch unter die 700 SAT-Unterstützung fällt, könnte der Sternenpreis weiter auf 650 SAT-, 630 SAT- und 610 SAT-Unterstützungsniveaus fallen und den Preis auf einen weiteren Tiefststand bringen. Wie das Diagramm zeigt, nimmt das Volumen von Stellar aufgrund des Verkaufsdrucks auf dem Markt ab. Für den RSI (14) bewegt sich die Signallinie in die gleiche Richtung um die 60er Marke, eine Seitwärtsbewegung könnte ins Spiel kommen.

Keine Kommentare

Bitcoin ist eine intelligente Investition während der Wirtschaftskrise

Bitcoin als gute Anlegestrategie

Anthony Pompliano behauptet, dass Bitcoin das ist, was wir brauchen, um Reichtum zu schützen

Bitcoin zum Schutz des Reichtums

Anthony Pompliano, eine berühmte Krypto-Figur und Mitbegründer von Morgan Creek Digital Assets, verriet in einem Interview mit Cointelegraph inmitten der aktuellen schwierigen Zeiten seine Investitionsstrategien. Pompliano glaubt fest daran, dass Bitcoin das ist, was die Menschen brauchen, um intelligente Investitionen zu tätigen und ihren Reichtum zu schützen, insbesondere wenn die Zentralbanken Billionen von Dollar zur Stützung der Wirtschaft injizieren. Er erklärte:

„…Geld ist ein Glaubenssystem, und bis jetzt glaubt der Markt, dass Bitcoin wertvoller ist als alles andere“.

Halbierung des Bitcoin-Cash wird zu Preisanstieg führen

Was die Halbierung von Bitcoin betrifft, so ist Pompliano der Ansicht, dass die Halbierung nicht eingepreist werden kann, da dies voraussetzen würde, dass 100 % der Personen, die bereits an dem Vermögenswert beteiligt sind, sich des bevorstehenden Ereignisses bewusst sind und verstehen, was genau in dem Fall geschehen wird, wenn ein gemeinsamer Konsens über den Preis nach der Halbierung besteht, was kein realistisches Szenario ist. Er ging ferner davon aus, dass es nur innerhalb von 18 Monaten nach der Halbierung einen Anstieg des US-Dollar-Wertes von Bitcoin geben wird.

Pompliano erklärte auch, dass Gold, wie Bitcoin, in Zukunft gut abschneiden werde, sein Portfolio jedoch nur drei Vermögenswerte umfasse: Bargeld, Immobilien und Bitcoin zur Erhaltung seines Vermögens.

Pompliano ist jedoch der Ansicht, dass die Menschen während dieser Pandemie an ihrem Bargeld festhalten sollten, um ihre unmittelbaren Bedürfnisse zu befriedigen. Investoren sollten der Hyperinflation nur dann durch den Kauf anderer Vermögenswerte begegnen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist.

Keine Kommentare

Die Roadmap von Bitcoin SV ist jetzt passwortgeschützt

Die Roadmap von Bitcoin SV erfordert nun aus noch unklaren Gründen ein Passwort für den Zugang zu ihr.

Wenn Sie daran interessiert waren, die Roadmap von Bitcon SV zu lesen, können Sie dies jetzt offiziell nicht mehr tun, es sei denn, Sie haben den Schlüssel. Die Roadmap wurde ohne klaren Grund mit einem Passwort geschützt.

Sperren Sie es ein und werfen Sie den Schlüssel weg

Bitcoin SV, die von dem selbsternannten ‚Satoshi‘ Craig Wright geschaffene Bitcoin Cash Fork, hatte kürzlich ihre Halbierung. Insgesamt trug die Veranstaltung wenig zur Erhöhung des Preises bei. In den vergangenen zwei Tagen ist die Haschrate von Bitcoin Billionaire stark gesunken. Angesichts sinkender Belohnungen und sich verschlechternder Aussichten sind die Bergleute einfach nicht interessiert, und sie haben zu lange Geld verpulvert, um den BSV mit glanzlosen Renditen zu stützen.

Inmitten all dieser Ungewissheit beschloss Bitcoin SV, seine Roadmap der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich zu machen. Wenn Sie jetzt auf die offizielle Website von Bitcoin SV gehen, werden Sie sehen, dass die Roadmap über ein Passwort versteckt ist. Nur diejenigen, die den Schlüssel haben, können jetzt auf die Roadmap zugreifen.

Bitcoin SV verspricht, eine öffentliche Kette zu sein und wirbt für sich selbst als eine „wirklich dezentralisierte“ Version von Bitcoin. Dennoch können die Benutzer nicht einmal sehen, was ihre Zukunftspläne jetzt sind – vorausgesetzt, ihre Schöpfer hatten überhaupt eine langfristige Strategie am Anfang.

Mit der App Bitcoin Billionaire handeln

Langfristige Perspektiven des BSV

Angesichts der sinkenden Haschrate und ohne eine wirklich langfristige Strategie befindet sich der BSV in einer ernsten Zwickmühle. Obwohl sein extravaganter Gründer oft auf sich aufmerksam gemacht hatte, um den Bekanntheitsgrad des BSV zu steigern, geht ihm nun die Luft aus. Ein Jahr voller Klagen und Kontroversen hat dem BSV ein außergewöhnlich negatives Profil verliehen, selbst im Vergleich zu anderen Kryptowährungsprojekten, die zu Sensationsmache neigen, wie TRON (TRX).

Die Halbierungsveranstaltung sollte das wichtigste Ereignis für das BSV-Netzwerk sein, aber sie ist mit wenig Aufmerksamkeit verlaufen. Der Markt schien nicht viel, wenn überhaupt, zu reagieren. Da die Bergleute anderswo profitablere Unternehmen finden, kann der BSV wahrscheinlich nicht allein durch Toben und Aufmerksamkeit aufrechterhalten werden. Ohne Zugang zur Roadmap ist unklar, worauf man sich noch freuen kann. Bei einer Marktkapitalisierung von 3,3 Milliarden Dollar zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels gibt es auch noch viel Spielraum für einen Rückgang.

Keine Kommentare